Optionen für hydraulische Spannwerkzeuge

Elektronische Spanndruck-Kontrolle



Elektronische Spanndruck-Kontrolle bei Spanndornen und Spannfuttern mit dem Königdorn®-Druckmess-
gerät dms1

Warum elektronische Spanndruck-Kontrolle?

Die Aufdehnung von Königdornen® liegt im Bereich bis zu max. 0,3 % ihres Spanndurchmessers. Aus dieser Tatsache ergibt sich, dass jeder Spanndorn und jedes Spannfutter bei einem bestimmten Spanndruck optimal spannt.

Vor allem bei manueller Spannung ist es ohne weiteres möglich, den Spanndruck zu hoch oder zu niedrig zu wählen.

Ist der Spanndruck zu niedrig, kann sich das Werkstück während der Bearbeitung auf dem Dorn radial oder axial ver-
schieben. Die Zerstörung des Werkstücks oder des Werkzeugs kann die Folge sein.

Ist der Spanndruck zu hoch, können bei empfindlichen Werkstücken Defor-
mierungen auftreten, bzw. Werkstücke können gedehnt werden, so dass nach der erfolgten Bearbeitung die vorge-
gebenen Toleranzen nicht eingehalten werden können.

Somit ist es ohne Spanndruck-Kontrolle nicht gewährleistet, dass bei gleichen Werkstücken und gleicher Bearbeitung gleiche Fertigungsqualität erzielt wird.
  Funktionsaufbau und Anzeige des Königdorn®-Druckmessgeräts dms1

Um die Spanndrucküberwachung zu verbessern, hat König-mtm das elektronische Spanndruck-Kontrollsystem dms1 entwickelt. Das System gewährleistet, dass einem Spanndorn oder Spannfutter immer der gleiche Spanndruck beaufschlagt wird.

Daraus resultiert eine gleichbleibend hohe Bearbeitungsqualität und der zuverlässige Schutz vor Beschädigung der Werkstücke oder teurer Werkzeuge und Fertigungseinrichtungen.

Fragen Sie uns, wenn es um elektronische Spanndruck-Kontrolle geht, wir beraten Sie gern.



Die Funktionen des Systems
Der Königdorn® wird mit einem Druck-
aufnehmer versehen. Das Druckmess-
gerät dms1 wird über den öl- und schmutzunempfindlichen Druckaufnehmer verbunden. Wird nun die Spannschraube am Königdorn® manuell betätigt, ist auf dem Messgerät der Innendruck des Dorns in bar digital ablesbar. Der Spanndruck ist somit jederzeit kontrollier- und reproduzierbar.
 





Bei automatischer Spannung wird am Anzeige-
gerät eine Ober- und Untergrenze festgelegt. Das Gerät kann über einen potentialfreien Ausgang mit der Maschine verbunden werden, so dass Störungen über die Maschinensteuerung sofort erfasst werden. Die Messgröße der Anzeige beträgt 0-1.000 bar.



Farbcodierung

grau
Königdorn®
blau/hellblau
Königdorn® (Schnitt)
gelb
Spannbereiche des Königdorn®
rot/hellrot
Werkstück (Schnitt)
grün/hellgrün
Fremdaggregat