Hydraulische Spannwerkzeuge

Schnecken- und Rotorschleifen



Hydraulische Spanndorne und -futter
zum Schnecken- und Rotorschleifen

Bei diesem hydraulischen Spanndorn zum Schneckenschleifen wird eine Schnecke mit zwei unterschiedlichen Innendurchmessern auf einen geflanschten Dorn gespannt.

Der Spanndorn, der fest auf die Maschinenspindel montiert ist, wird über den Spannzylinder der Maschine gespannt. Eine automatische Beladung der Werkstücke ist möglich.


Dieser Spanndorn wird außerhalb der Maschine beladen. Ein automatisches Spannen mittels Elektro- oder Pneumatikschrauber ist hier ebenfalls möglich. In der Maschine wird der Spanndorn am Schaft in einem Spannfutter gespannt und über die Reitstockspitze abgestützt. Rundlaufgenauigkeit: 0,003 mm.


Spannfutter zum Schleifen von Rotoren für die Druckluft sowie Kältetechnik. Das Spannfutter wird über einen Zwischenflansch, der als hydraulisches Spannfutter ausgebildet ist, auf der Maschinen-
spindel montiert. Über Druckstangen, die im Zwischenflansch integriert sind, werden die Spannkolben betätigt und der erforderliche Spann-
druck erzeugt. Eine federbelastete Zentrierspitze ermöglicht das automatische Aus- und Einwechseln der Werkstücke. Die Rotoren werden über die Reitstockspitze abgestützt. Durch eine Lufteinlage-
Kontrolle werden der Werkstückwechsel sowie die Werkstückklemmung überwacht.
Farbcodierung

grau
Königdorn®
blau/hellblau
Königdorn® (Schnitt)
gelb
Spannbereiche des Königdorn®
rot/hellrot
Werkstück (Schnitt)
grün/hellgrün
Fremdaggregat