Hydraulische Spannwerkzeuge

Verzahnungsstoßen



Werkzeugspannung beim Verzahnungsstoßen
In der rechten Abb. wird der Königdorn® als Stoßradhalter mit Radial- und Axial-Hydraulik eingesetzt. Das Stoßrad wird über die Spannbuchse hochgenau zentriert. Die Rundlaufgenauigkeit beträgt bei diesem System 0,003 mm.

Durch die separate Axial-Hydraulik wird das Stoßrad mit sehr hoher Kraft gespannt. Für die hochgenaue Aufnahme des Stoßradhalters in der Maschinenspindel sorgt ein Spezialkegel. Diese großen Stoßradhalter werden in der Regel für Außenverzahnungen eingesetzt.


Werkstückspannung beim Verzahnungsstoßen
Dieses Praxisbeispiel zeigt ein Spannfutter, montiert auf dem Maschinentisch einer Liebherr-Verzahnungsstoßmaschine (Abb. rechts), gespannt durch die Druckfunktion des Spannzylinders.

Durch den Einsatz von Zwischenbuchsen kann ein Durchmesserbereich von ca. 15-35 mm abgedeckt werden. Die Werkstücke werden mit höchster Rundlaufgenauigkeit von 0,005 mm gespannt. Eine automatische Beladung ist möglich.
Farbcodierung

grau
Königdorn®
blau/hellblau
Königdorn® (Schnitt)
gelb
Spannbereiche des Königdorn®
rot/hellrot
Werkstück (Schnitt)
grün/hellgrün
Fremdaggregat