Mechanische Spanndorne

mit vollsegmentierter Element-Spannzange



Neuentwicklung für große Spanndurchmesser
Um die Anforderungen nach größeren Werkstück-
toleranzen und höheren Beladungsspielen realisieren zu können, hat König-mtm neuartige Spanndorne mit vollsegmentierter Element-Spannzange entwickelt.

Diese mechanisch expandierenden Spannwerkzeuge sind besonders für große bis mittlere Spanndurchmesser geeignet und verfügen – je nach Baugröße – über Dehnraten von 0,5-1,3 mm. Die Betätigung kann über hydraulischen Druck, Zugstange oder internes Federpaket erfolgen.

Spezielles Element-Spannsystem
Das neue Spannsystem besteht aus einem Basisdorn, einer Spannzange und z.B. einer Zugstange.

Die Spannzange wiederum besteht aus mehreren Elementen, die konstruktiv formschlüssig im elastischen Bereich zusammengehalten werden.

Im Praxiseinsatz konnten bei diesen Element-Spann-
werkzeugen sowohl beim Zahnflankenschleifen als auch beim Wälzfräsen hervorragende Rundlaufgenauigkeiten erreicht werden.

Die Element-Spanndorne werden maßgeschneidert nach individuellen Kundenanforderungen entwickelt und produziert und passen auf nahezu jeden Maschinen-
anschluss moderner Präzisionswerkzeugmaschinen. Der Kunde profitiert von hoher Präzision, hoher Variantenflexibiltät und kurzen Durchlaufzeiten.
  Produktvorteile
  • Hohe Verschleißfestigkeit (64 HRC)
  • Hohe Rundlaufgenauigkeit (0,005-0,010 mm)
  • Hohe Dauerelastizität und -genauigkeit
  • Große Spannkraft (hohe Drehmomente übertragbar)
  • Große Aufdehnung (große Einführspiele für automatische Zuführsysteme)
  • Große Variantenflexibilität





Das Funktionsprinzip des vollsegmentierten Element-Spanndorns


Königdorn®-Spannwerkzeug Typ E mit einem Spanndurchmesser von 360 mm. Bei dem zu bearbeitenden Werkstück – einem Zahnrad mit einem Außendurchmesser von 1.000 mm und einem Gewicht von 1,2 t – wird ein Rundlauf im Teilkreis der Verzahnung von ≤0,01 mm erzielt.