Das neue Schnellwechselfutter



Produktionssteigerung
für Ihre Werkzeugmaschinen

Für moderne Werkzeugmaschinen steigen die Komplexität der Bearbeitungsaufgaben, die Vielfalt der Werkstücke und damit die Anzahl der einzusetzenden Spannwerkzeuge ständig an. Dies führt zu erhöhtem Rüstaufwand und steigenden Rüstkosten.

Resultierend aus den fundierten Erfahrungen in der Spanntechnik hat König-mtm die neue Generation Schnellwechselfutter entwickelt. Damit können der Rüstaufwand und die Rüstzeiten minimiert werden, so dass sich die Rüstkosten bei zunehmender Produk-
tivität reduzieren – die Voraussetzung für einen besonders wirtschaftlichen Betrieb der Werkzeug-
maschinen.

  Verbesserte Variantenflexibilität
Die Ausrüstung von Werkzeugmaschinen mit König-Schnellwechselfuttern ermöglicht eine wesentlich schnellere Umrüstung des Spannwerkzeugs als bei herkömmlichen Spannfuttern.

Dadurch verbessert sich die Variantenflexibiltät erheblich – insbesondere bei der ständig zunehmenden Zahl an Maschinen mit kurzen Wechselszyklen der Spannwerkzeuge.



Ein Anschluss für alle Spannwerkzeuge
Die Harmonisierung auf eine Anschlussgeometrie ermöglicht den einfachen Spannwerkzeugwechsel mit wenigen Handgriffen.

Einfache, sichere Bedienung
Die Bedienung des Schnellwechselfutters erfolgt manuell über einen Sechkantschlüssel. Über den in der Spannbuchse aufgebauten Druck wird der Spanndorn zentriert, gespannt und axial an die Planseite zurückgezogen. Dadurch wird eine vollständige, stabile Planlage erreicht. Es entsteht ein absolut biegesteifer Verbund zwischen Schnellwechselfutter und Spanndorn oder Spannfutter.

Gewohnte Betätigung der Spanndorne oder Spannfutter
In der Regel erfolgt die Betätigung der Spanndorne oder der Spannfutter direkt über die Maschinen-
hydraulik oder einen in das Schnellwechselfutter integrierten Druckübersetzer. Beim Entspannen drücken Federelemente den Kolben des Druck-
übersetzers wieder zurück in die Ausgangsposition.
  Technologische Vorteile
  • einfache Handhabung der Spannwerkzeuge
    (kein Anschrauben)
  • gute Rund- und Planlaufgenauigkeit
  • hervorragende Verschleißfestigkeit


Wirtschaftliche Vorteile
  • geringerer Aufwand beim Umrüsten der Spannwerkzeuge
  • reduzierte Rüstzeiten
  • Verringerung der Rüstkosten
  • hohe Variantenflexibilität
  • Steigerung der Produktivität


Maßgeschneidert für jede Maschine
Die Ausführung und die spezielle Form des Schnellwechselfutters wird individuell auf die Bauform der Werkzeugmaschine, die Bearbeitungs-
aufgaben und die Werkstückgeometrien abgestimmt.